1. MYLAUF
  2. Blog
  3. Laufen
  4. Blogartikel

Diese Online-Petition soll den Laufsport in Deutschland retten

Diese Online-Petition soll den Laufsport in Deutschland retten - MYLAUF
Online-Petition "Save The Events – Rettet unsere Läufe". (Bild: German Road Races)

Hunderte, wenn nicht tausende Laufveranstaltungen sind in den vergangenen Monaten abgesagt worden – Corona sei Dank. Durch den Ausfall der Läufe sind viele Laufveranstalter, aber auch Laufvereine in finanzielle Schwierigkeiten geraten – sie kämpfen um ihre Existenz. Der Verein German Road Races hat darum jetzt eine Online-Petition gestartet.

Die Corona-Pandemie-bedingten Absagen der großen internationalen Laufveranstaltungen wie den Marathon-Events in Boston, Berlin, Hamburg und New York sind nur die Spitze des Eisbergs. Unzählige kleinere Veranstaltungen mussten ebenfalls abgesagt werden – und deren Veranstalter sowie die Vereine stehen dadurch vor dem Ruin.

Laufveranstalter wollen gehört werden

Ähnlich wie die Kulturszene ist aber auch die Laufszene offenbar nicht systemrelevant genug, um großzügig finanziell unterstützt zu werden. Die finanziellen Probleme und die vergebliche Mühe, zu den Entscheidungsträgern durchzudringen, haben die im Verein German Road Races zusammengeschlossenen Laufveranstalter dazu bewogen, die Petition "Save The Events – Rettet unsere Läufe" (hier unterschreiben!) zu starten.

Man habe schon vor Wochen die Bundesministerien angeschrieben und um Hilfe gebeten, schreiben die Initiatoren auf der entsprechenden Petitionsseite. "Zudem hatten wir Videokonferenzen mit Bundestagsabgeordneten um die Nöte zu schildern. Es gab viele gute Ratschläge und Informationen. Aber letztlich müssen wir erkennen, dass der Sport – der Laufsport – zu wenig Resonanz bei den Parteien findet", heißt es dort weiter.

Petition: Laufszene fehlt die Lobby

Und: "Es fehlt die Lobby, wie sie die großen Wirtschaftsverbände haben"! Läufer/Läuferinnen, Veranstalter, Vereine, Organisatoren, Trainer, Manager, Zulieferer, Medien und Sympathisanten sitzen in einem Boot, betont German Road Race. "Wir alle müssen deswegen gemeinsam unsere eigene LOBBY auf die Beine stellen."

Ziel der Online-Petition ist, dass die Politik die wahre Bedrohlichkeit der Situation endlich mitbekommt. Und wenn ihr den Laufsport und seine Interessen unterstützen wollt, dann unterschreibt hier.

Einige prominente Unterstützer konnte German Road Races jedenfalls schon gewinnen. So machen sich Deutschlands Topläufer Alina Reh und Philipp Pflieger für die Sache stark. Und weiterer Support aus der Laufszene soll folgen.