1. MYLAUF
  2. Blog
  3. Laufen
  4. Blogartikel

Eine Winter-Challenge als Booster für deine Motivation?

Eine Winter-Challenge als Booster für deine Motivation? - MYLAUF
Winter Challenge 2021. (Bild: davengo)

Noch im Vorjahr waren Winter-Challenges zur Motivation für mehr Bewegung während der kalten Monate gedacht – mehr Spazierengehen, Schlittenfahren oder Laufen trotzt Schnee und Eis für Familien, Mitarbeiter, Schulklassen. Seit März 2020 ist alles anders, die Corona-Pandemie hat nicht zuletzt auch den Sport fest im Griff. Gemeinsam Sport treiben ist kaum mehr möglich. Da kommt eine neue – virtuelle – Winter-Challenge gerade recht, oder?

Winter Challenge 2021 von davengo

Der Zeitnahmespezialist davengo will eine neue "zeitgemäße" Eventserie für Läuferinnen und Läufer sowie allgemein Aktive etablieren. Frei nach dem Motto: "Keep Distance – Keep Running". Los geht es jetzt mit der Winter Challenge 2021. Die läuft bis zum 14. März. Wer daran teilnehmen will, kann sich jetzt hier anmelden.

Um bei der Challenge dabeisein zu können, müssen Interessierte sich nach der Anmeldung die eigens dafür entwickelte easyrecord-App (iOS/Android) herunterladen. Darüber werden dann die gelaufenen Kilometer gezählt. Achtung: Jede Etappe muss mindestens 1.000 Meter lang sein. Wie schnell die Strecke absolviert wird, ist aber egal. Man kann also Laufen, Walken oder Spazierengehen.

Über die App kann man dann nicht nur die Gesamtergebnisse einsehen sowie diverse Auszeichnungen sammeln. Dazu gehören etwa "Ausdauer" (mindestens 10 Kilometer an einem Tag), "Aktiver Tag" (mehr als 30 Minuten an einem Tag) oder "Marathon" (42 Kilometer an einem Tag). Weitere Meilensteine wie "100 Kilometer" oder "500 Kilometer" können über die gesamte Laufzeit der Challenge gesammelt werden.

Auszeichnungen im Team oder einzeln

Möglich ist es auch, im Team an der Challenge teilzunehmen. Dazu müssen sich die potenziellen Teammitglieder (mindestens 2) mit demselben Teamnamen anmelden. Hier kann man Auszeichnungen im Team wie "Early Bird" (frühester Lauf) oder "Speed Team" (schnellste Durchschnittszeit pro Kilometer) sammeln. Ähnliche Auszeichnungen ("Early Bird", "Speed" und "Distance") sind zudem im offiziellen Ergebnisdienst der Challenge zu sehen.

Für die Teilnahme wird eine Teilnahmegebühr fällig: 9,90 Euro für Erwachsene (ab 18) bzw. 4,90 Euro für Kinder und Jugendliche (ab 10).

Winter-Challenges Pro und Contra

Mal abgesehen von den Kosten – lohnt sich so eine solche Challenge? Das kommt zum einen darauf an, ob man sich persönlich von einem solchen virtuellen Wettkampf besser motivieren lassen kann. Kann man seine eigenen Ziele besser erreichen, wenn man dafür kleine digitale Buttons angehängt bekommt?

Wer sich gern mit anderen misst, für den ist sicher auch eine solche Challenge eine Überlegung wert. Zu überlegen ist natürlich, ob schon vorhandene – und kostenlose – Lauf-Apps oder Gruppen in den sozialen Medien nicht mehr als ausreichend sind. Manchmal, das wissen wir ja alle, braucht es aber auch den Anstoß von außen. 

Lest auch diesen Artikel: Duftspray aus Mäuse-Urin soll Sportmuffel motivieren

Interessante Läufe:

Premium

Hier werden Premium Läufe angezeigt.

mehr zu Premium