1. MYLAUF
  2. Blog
  3. Marathon
  4. Blogartikel

Berlin Marathon 2021: Anmeldung geöffnet, aber Startplätze rar

Berlin Marathon 2021: Anmeldung geöffnet, aber Startplätze rar - MYLAUF
Berlin Marathon 2021 im September – jetzt anmelden. (Bild: SCC Events)

Angesichts des kommenden "Lockdown Light" ist es gerade nicht leicht, sich vorzustellen, dass 2021 Events wie der Marathon in Berlin wieder ganz normal stattfinden. Aber warum nicht einmal optimistisch sein? Das dachten sich wohl auch die Berliner Marathon-Veranstalter. Die Anmeldung für den Berlin Marathon 2021 ist geöffnet – aber die verbliebenen Startplätze sind rar.

In diesem Jahr hat die Coronakrise die ganze Welt – auch die des Sports – gehörig durcheinander gewirbelt. Fast alle größeren Laufevents mussten abgesagt werden oder fanden in kleinstem Rahmen statt. Der Berlin Marathon ging als virtuelle Ersatzveranstaltung via App-Run über die Bühne. Immerhin 10.000 Läuferinnen und Läufer haben daran festgenommen.

Berlin Marathon 2021: Wohl nur 6.000 Startplätze frei

Für 2021 wollen die Marathon-Veranstalter aber wieder einen "echten" Lauf über die Bühne bringen. Geplant ist der Start für den 26. September 2021. Weil aber 85 Prozent der potenziellen Teilnehmer der geplatzten Veranstaltung aus diesem Jahr ihr Startrecht im kommenden wahrnehmen wollen, sind die Startplätze rar. Grob gerechnet sind daher nur noch etwa 6.000 Startplätze verfügbar.

Daher soll es zu einem Losverfahren kommen, wie das Organisationsteam von SCC Events mitteilt. Anmelden könnt ihr euch noch bis zum 26. November – Kostenpunkt: 125 Euro pro Startplatz. Es ist eine Registrierung auf der Website erforderlich. Wer einen der begehrten Startplätze ergattert hat, wird ab 16. Dezember bekanntgegeben. Dann erhalten die Glücklichen das Ergebnis per E-Mail.

Topläufer wie der Marathon-Weltrekordler Eliud Kipchoge brauchen sich freilich nicht selbst anmelden. Sie werden von den Veranstaltern eingeladen – und erhalten im Normalfall auch ein Startgeld. Für den Weltrekordlauf 2018 hatte Kipchoge zudem 120.000 Euro an Prämien erhalten.

Deutsche Staffel knackt Kipchoges Marathon-Weltrekord 

Beim Berlin Marathon Light im September hatte es übrigens eine aus vier deutschen Spitzenläufern bestehende Staffel geschafft, den 2018 in Berlin aufgestellten Weltrekord Kipchoges um vier Sekunden zu überbieten. Dafür liefen sie abwechselnd 105 Runden um die Berliner Siegessäule. Beim Elite-Marathon in London schwächelte Kipchoge übrigens und kam nur auf Platz 8 ins Ziel und blieb 5 Minuten über seiner Weltrekordzeit.

Ebenfalls interessant: Marathon laufen – schon das Training wirkt wie eine Verjüngungskur

Interessante Läufe:

Premium

Hier werden Premium Läufe angezeigt.

mehr zu Premium