1. MYLAUF
  2. Blog
  3. Laufen
  4. Blogartikel

Vergleich: Die besten Städte für Läufer in Deutschland

Vergleich: Die besten Städte für Läufer in Deutschland - MYLAUF
Beste Laufstädte in Deutschland gekürt. (Foto: Keller Sports)

Ihr habt euch schon immer gefragt, welche Städte wohl am besten für Läuferinnen und Läufer geeignet sind? Der Online-Sportartikelanbieter Keller-Sports wollte das auch wissen – und hat die Probe aufs Exempel gemacht. Insgesamt 33 Städte im deutschsprachigen Raum, darunter die 25 größten Städte Deutschlands, traten gegeneinander an.

Frankfurt ist beliebteste Stadt zum Laufen

Ergebnis: Die beste deutsche Stadt zum Laufen ist Frankfurt am Main. Auf den Plätzen fanden sich München und Berlin. Untersucht wurden die Städte dabei unter anderem auf Laufstrecken, Lauf-Events und verschiedene Umweltfaktoren hin, wie Runnersworld berichtet. Dabei konnte etwa Hamburg mit einer hohen Zahl an Parks punkten. Frankfurt wiederum überzeugte mit angenehmen Temperaturen und wenig Niederschlag. München wiederum bietet viele verschiedene Laufstrecken und viele Sonnenstunden.

Konkret zählten die mit der Analyse betrauten Mitarbeiter etwa die Anzahl von Sportplätzen, Laufstrecken und Parks. Zudem wurde die Zahl verschiedener Laufveranstaltungen wie Marathons unter die Lupe genommen. Bei den Umweltbedingungen zählten unter anderem die Höhenlage, die Feinstaubbelastung, Temperaturen sowie Niederschlagsmenge. Insgesamt 13 Faktoren wurde dann auf einer Skala von null bis 100 dargestellt.

Unterschiedliche Punkte je nach Faktor

Deutschlands beste Laufstadt, Frankfurt am Main, konnte ganze 100 Punkte für sich gewinnen, München immerhin noch 91 und Berlin 86 Punkte. Während Berlin etwa bei den Umweltbedingungen nur 35 von 100 Punkten bekam, musste München bei der Zahl der Laufevents Federn lassen (50 Punkte). Nur 51 Punkte gab es bei der Zahl der Laufstätten für München, für Berlin dagegen volle 100. Nur um mal zu illustrieren, wie unterschiedlich die Städte bei den verschiedenen Faktoren abgeschnitten haben.

Ein paar Negativbeispiele gefällig? Mönchengladbach bekam bei der Anzahl der Sportstätten, der Parks und der Laufstrecken jeweils null Punkte. Augsburg und Dortmund mussten bei der Zahl der Laufevents – Marathons – passen. Hamburg wiederum bekam null Punkte bei der Höhenlage.

Kritik an der Studie

Vor allem an letzterem Ranking erkennt man, wie ungerecht zum Teil die Bewertungen der einzelnen Städte sind. Hamburg kann natürlich nur wenig für seine fehlende Höhenlage und das nicht allzu gute Wetter. Kleinere Städte wiederum sind kaum dafür verantwortlich zu machen, dass dort keine Marathons stattfinden. Entsprechend regte sich auch Kritik an der Studie des Sportartikel-Verkäufers. Hdsports.de etwa gab zu bedenken, dass einige der aufgeführten Daten, etwa zur Zahl der Veranstaltungen, nicht korrekt angegeben wurden.

Ebenfalls interessant: Fitnesstracker-Analyse – Die Brandenburger laufen am meisten